Detmold, den 17. November 2017 –

Flint Bautenschutz ist erneut durch Achilles präqualifiziert worden und erfüllt damit die hohen Qualitäts-Anforderungen der Achilles Einkaufsgemeinschaften, in der auch einige Stadtwerke in Deutschland vertreten sind. Deren Einkäufer lassen nur die vorab geprüften Lieferanten zu, um z.B. an Ausschreibungen zur Sanierung von Trinkwasserbehältern teilzunehmen.
„Wir freuen uns über diese Auszeichnung, die wir seit 2011 durchgängig erhalten“, erklärt Eckart Flint, Inhaber des
gleichnamigen Unternehmens. „Zeigt sie doch, dass nicht nur der Preis allein entscheidet, sondern das ganze Umfeld wie
Referenzen, Fortbildung, Mitarbeiterführung, Bonität oder Nachhaltigkeit.“

Vorteile der Präqualifikation:
Der Aufwand für die jährliche Präqualifikation von Achilles Utilities Nordics & Central Europe ist erheblich, zahlt sich für den Sanierungs-Spezialisten aber aus: „Einige Aufträge haben wir nur bekommen, weil wir dieses Zertifikat vorzeigen konnten – ein echter Wettbewerbsvorteil.“ Als praktischen Gewinn nennt Eckart Flint die entfallenden Qualitäts-Dokumente bei der Teilnahme an Ausschreibungen: „Nur zwei Seiten einreichen zu müssen anstatt einen ganzen Ordner spart allen Beteiligten wertvolle Zeit und schont die Umwelt.“

https://www.flint.de/wp-content/uploads/achilles-id165251-certificate-b.-