Impressionen vom Flint Messestand auf der Wasser Berlin, 30.03 – 03.04.09

In Berlin präsentierte Flint erstmals FlintsCoat – sein kostengünstiges Sanierungskonzept für Trinkwasserbehälter mit schadhaften Untergründen. Die Resonanz war überwältigend wie Eckart Flint, der Inhaber des Unternehmens, resümiert. Die neue Lösung besteht aus einem speziellen Feinbeton, der mit kleinen Edelstahlfasern verstärkt ist. Sie eignet sich speziell für Oberflächen, die eine zu geringe Tragfähigkeit für eine mineralische Beschichtung haben. Die übliche Konsequenz ist eine teure, vollflächige Bewehrung. Mit FlintsCoat jedoch entfällt sie; stattdessen lässt sich das Material im Spritzverfahren aufgetragen. „Unser Verfahren ist deutlich günstiger und trifft genau den Nerv vieler Wasserversorger“, freut sich Eckart Flint. Die Messebesucher konnten FlintsCoat als reales Exponat auf dem Stand betrachten und sich das Prinzip erklären lassen. Was gerade zum Fachkongress so viele Personen taten, dass die vierköpfige Standmannschaft unermüdlich im Einsatz war. Falls Sie nicht mit dabei waren, fordern Sie gern Informationsmaterial an unter: info@flint.de